Im ersten neuen European Thematic Cities Index von Swiss Life Asset Managers belegt London den ersten Platz, dicht gefolgt von Amsterdam und Paris. Dieser Index von Swiss Life Asset Managers misst europäische Städte an fünf Kernthemen, die auf die wichtigsten Trends abgestimmt sind, die den Immobilienmarkt einer Stadt prägen: Dynamik, Gesundheit, Netzwerke, Weltoffenheit und Zugänglichkeit.

Der Index ist ein wichtiges forschungsorientiertes Tool, das langfristige Immobilienanlageentscheidungen unterstützt und zum Know-how von Swiss Life Asset Managers als einer führenden europäischen Immobilieninvestorin beiträgt.
Der European Thematic Cities Index ist ein zusammengesetzter Indikator, der die Fähigkeit von Städten quantifiziert, transformative strukturelle Trends, die die Immobiliennachfrage prägen, anzugehen. Er berücksichtigt fünf Themenkategorien: Dynamik, Gesundheit, Netzwerke, Weltoffenheit und Zugänglichkeit. Städte, die bei diesen fünf Themen gut abschneiden, sind dynamisch genug, um inmitten der beispiellosen Veränderungen und Störungen in der Weltwirtschaft zu überleben und zu gedeihen. Sie versuchen eine gesündere und grünere Zukunft zu fördern. Ihr ausgeprägter Gemeinschaftssinn ermöglicht das Florieren von Business- und Talent-Netzwerken, erfüllt gleichzeitig aber auch die Lifestyle-Anforderungen kosmopolitischer Bewohner und stellt die Zugänglichkeit zur digitalen und physischen Welt sicher. Der Index bietet ein Gesamtranking mit 137 europäischen Städten in 29 Ländern auf der Grundlage von 49 Attributen und kann in fünf Unterindizes aufgeteilt werden, die jedes der fünf Kernthemen widerspiegeln.

Das europäische Ranking 2021
Die Top-Stadt im European Thematic Cities Index ist dieses Jahr London. Sie steht in Sachen Dynamik, Netzwerke und Weltoffenheit unter den europäischen Städten an erster Stelle, da sie eine beispiellose Konzentration von Unternehmen, Talenten und Chancen aufweist. An zweiter Stelle steht Amsterdam mit einem sehr hohen Gesundheitswert, der das Wohlergehen der Bewohner fördert, und mit Netzwerken, die zukunftsfähige Firmencluster widerspiegeln. Paris, in der Gesamtwertung auf dem dritten Platz, weist mit seinen sehr soliden Wirtschaftsfundamentaldaten den zweithöchsten Wert beim Thema Dynamik aus. Ganz unten im Ranking stehen Städte wie Gijón, Brno und Granada. Diese sind für Immobilienanlagen nicht unbedingt unattraktiv, eignen sich aber besser für massgeschneiderte Strategien zur Steigerung der Performance und zur Absicherung von Verlusten.

text_bild_ciy_collage

«London, Amsterdam und Paris führen den neuen European Thematic Cities Index an».

Stärkung des Anlageansatzes
Die detaillierten Erkenntnisse aus diesem Index helfen bei der Entwicklung fundierter Anlagestrategien und beim Aufbau robuster Sachwertportfolios. Sie unterstützen Swiss Life Asset Managers und ihre Kunden dabei, in einem sich rasch wandelnden Umfeld Erträge zu sichern, zu generieren und zu steigern. Die Indexergebnisse können mit qualitativen und quantitativen Informationen über Teilmärkte und spezifische Immobilienprojekte überlagert werden, um ideale Zielstädte und -segmente für Anlagen zu ermitteln.

Vorteile für Anleger
Mit dem European Thematic Cities Index können Anleger Kapital thematisch stärkeren Städten zuweisen, von denen eine Outperformance erwartet wird. Städte können mittels spezifischer Anlagestrategien auch selektiv ausgesucht werden. Ein Fokus auf ökologische Nachhaltigkeit kann beispielsweise dazu führen, dass Städte mit überragenden ökologischen Kriterien vorgezogen werden, indem gesündere Städte stärker gewichtet werden. Anleger können den Index verwenden, um ihre aktuellen Portfolios zu überprüfen und ihr Exposure in Städten zu bestimmen, die am besten für den Strukturwandel gerüstet sind. Letztendlich lässt sich Mehrwert generieren, wenn man die Stärken und die Schwächen von Städten besser versteht und die Portfolios entsprechend ausrichtet.

Detaillierte Informationen zum European Thematic Cities Index finden Sie hier.

Weitere interessante Artikel