Seit sich die Schweiz vom Negativzinsumfeld verabschiedet hat, rücken festverzinsliche Produkte bei Investoren und Investorinnen wieder stärker ins Blickfeld. Vielversprechend sind zurzeit auch Geldmarktfonds.

Die gestiegenen Inflationsraten veranlassten die Notenbanken weltweit ihre Zinsen deutlich zu erhöhen. Dies hat im Bereich Fixed Income Spuren hinterlassen. In den letzten zwei Jahren sind die Renditen in allen festverzinslichen Segmenten um ein Vielfaches gestiegen. Die Renditen von Staatsanleihen haben den negativen Bereich verlassen, bei Anleihen von Schwellenländern haben sie sich verdoppelt und bei europäischen Hochzinsindizes sind sie gar noch stärker gestiegen. Gegenüber anderen Anlageklassen haben Fixed-Income-Märkte damit deutlich an Attraktivität gewonnen. Der Anstieg der Anleiherenditen bedeutet, dass dem laufenden Zinsertrag wieder eine wichtige Rolle bei der Performance festverzinslicher Wertpapiere zukommt. Für den Markt ist dies ein gutes Zeichen, denn langfristig ist die laufende Rendite ein massgeblicher Faktor für die Wertentwicklung eines Obligationenportfolios.

Vorteilhaftes Bild für festverzinsliche Anleihen

Vergleicht man die künftigen Renditeerwartungen von Anleihen und Aktien, kristallisiert sich ein vorteilhaftes Bild für Anleihen heraus. Die aktuell höheren Anfangsrenditen von Anleihen – mehr als doppelt so hoch wie noch vor drei Jahren – lassen für die kommenden zehn Jahre deutlich bessere Erträge aus festverzinslichen Wertpapieren erwarten. Im Vergleich dazu deuten höhere Bewertungsmultiples auf ein etwas ungünstigeres Umfeld für Aktien hin, da in naher Zukunft ein wirtschaftlicher Abschwung und somit kein signifikantes Gewinnwachstum zu erwarten ist.

Diversifikation mindert Risiken

Ein Portfolio mit festverzinslichen Wertpapieren sollte gut diversifiziert sein, etwa mit einem Mix aus Staatsanleihen, Unternehmensanleihen und hochverzinslichen Anleihen (High Yield Bonds). Investitionen in High Yield Bonds profitieren von einer höheren Rendite. Dennoch ist aktuell eine gewisse Zurückhaltung gegenüber diesem Segment angebracht, nicht zuletzt wegen der hohen Inflation, des gestiegenen Zinsaufwands, Lieferkettenproblemen und makroökonomischer Unsicherheiten.

Vielversprechende Geldmarktfonds

Vielversprechend präsentiert sich zurzeit der Geldmarkt, also Anlagen mit überwiegend unterjährigen Laufzeiten. Dies trifft speziell für Franken-Anleger und -Anlegerinnen in ihrer Heimwährung zu. Der Franken-Geldmarkt eignet sich grundsätzlich zur Diversifikation und zur Steuerung der Liquidität; daneben ist er wegen der aktuell inversen Zinsstruktur auch aus taktischen Gründen vorteilhaft. Daraus ergibt sich eine positive Kombination aus hoher Kreditqualität und hohem Ertrag. Geldmarktfonds haben sich dank deutlich besserer Verzinsung und fortwährend hoher Liquidität zu einem attraktiven Segment für einen breiten Investorenkreis entwickelt. Swiss Life Asset Managers hat auf die steigende Nachfrage reagiert und das Sortiment an Geldmarktfonds erweitert.

Swiss Life Asset Manager ist eine führende Vermögensverwalterin und Anbieterin von Fixed-Income-Lösungen – risikobewusst, nachhaltig und mit langfristig solider Performance.

Weitere interessante Artikel

Technology and innovation for business transformation. Goal achievement and success in 2024. Businessman pressing button on smart background.

Wertschriften

Hochzinsanleihen und Senior Secured Loans als selektive Investmentchancen 2024

Die Indizes für Hochzinsanleihen und Senior Secured Loans in Euro und USD haben sich 2023 gut entwickelt und ihre Renditen liegen derzeit deutlich über dem Zehnjahresdurchschnitt. Sven Kreitmair, Portfolio Manager Credit, und Pieter Rommens, Head Senior Secured Loans, beleuchten das Kreditmarktumfeld und rechnen auch 2024 mit guten Renditen bei Leveraged-Finance-Anlagen.

Mehr lesen
Rising interest rates, inflation, possible recession

Wertschriften

Steigende Zinsen, Inflation, mögliche Rezession – eine Markteinschätzung

Steigende Zinsen, Inflation und eine sich abkühlende Weltwirtschaft – was bedeutet das für die verschiedenen Anlageklassen? Daniel Rempfler, Head Rates & Emerging Markets, und José Antonio Blanco, CIO Third-Party Switzerland & Head Multi Asset, äussern sich zur aktuellen Lage.

Mehr lesen
Increasing in stock prices. Stock market data. Analyst pointing candlestick chart. Many up arrows.

Wertschriften

Hybridanleihen als solider Bestandteil von High-Yield-Portfolios

Hybridanleihen von stabilen und bonitätsstarken Emittenten aus dem Industrie- und Finanzsektor, die selbst ein Investment Grade Rating besitzen und daher eine vergleichsweise geringe Ausfallwahrscheinlichkeit bei höheren Renditen haben, eignen sich für risikobewusste Investorinnen und Investoren mit längerem Anlagehorizont.

Mehr lesen