In der von der Anlagestiftung Swiss Life realisierten Wohnanlage «Rhyvage» in Rheinfelden lässt es sich angenehm wohnen: Die Mietwohnungen liegen direkt am Rheinufer und überzeugen mit guter Verkehrsanbindung sowie vielen Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe. Ausserdem stehen über das Dienstleistungsnetzwerk bonacasa zahlreiche Services für den Alltag zur Verfügung.

Überbauung «Rhyvage»

Bild 1

Selbstbestimmt leben am Rheinufer

 
Die Anlagestiftung Swiss Life lässt derzeit am schönen Rheinufer in Rheinfelden 132 Mietwohnungen errichten. Der historisch geprägte Ort begeistert mit dem mittelalterlichen Charme seiner autofreien Altstadt sowie vielen Shops und gemütlichen Cafés. Dabei liegt er nicht weit von der ältesten römischen Stadt auf Schweizer Boden, Augusta Raurica, entfernt.

Zusätzlich überzeugt das idyllische Rheinfelden mit seiner guten Verkehrsanbindung: Basel ist sowohl mit dem Auto als auch mit dem Zug schnell zu erreichen. Der Bahnhof liegt zudem nur einige Minuten Fussweg von den Mietwohnungen der Wohnüberbauung «Rhyvage» entfernt. Die Mieter der Wohnungen können alle Einkäufe für den täglichen Bedarf bequem in der unmittelbaren Nähe erledigen – über die Tiefgarage sogar bei jedem Wetter trocken und sicher.

Bild 2

Der Neubau selbst bietet eine breite Mischung aus verschiedenen Wohnungen mit unterschiedlichen Grössen und Ausrichtungen. Viele davon bieten direkten Blick auf den Rhein. Die Gebäude E3, E4 und E5 werden für die Anlagegruppe Immobilien Schweiz der Anlagestiftung Swiss Life realisiert, während die Anlagegruppe Immobilien Schweiz Alter und Gesundheit der Anlagestiftung Swiss Life das Gebäude E2 schlüsselfertig übernimmt.

Die Bauarbeiten schreiten gut voran. Der Bezug ist bereits per 1. April 2021 vorgesehen. Um allen Mietern der Wohnüberbauung «Rhyvage» mehr Selbstbestimmung im Alltag zu ermöglichen, steht ihnen das Dienstleistungsnetzwerk bonacasa mit seinen Services zur Verfügung. Über die Siedlungsassistenz, die Helpline oder eine App können sie so zum Beispiel folgende Dienstleistungen organisieren:

  • Wohnungsreinigungen
  • Essenslieferungen
  • Fahrdienste

Für Mieter des Gebäudes E2 gibt es darüber hinaus eine direkte Anbindung an eine rund um die Uhr besetzte Notfallzentrale.

Voraussichtlich ab 1. April 2021 sind die Wohnungen der «Rhyvage» bezugsfertig. Da das Interesse an den Wohnungen bereits jetzt sehr hoch ist, kann eine hohe Vermietungsquote erwartet werden.

Erstmals erschienen im "Exposé November 2020"

Lesen Sie weitere interessante Artikel aus unserer Publikation "Exposé".

Unsere Flagship-Publikation zum Schweizer Immobilienmarkt stellt verschiedene Themen rund um Immobilieninvestments vor.

Weitere interessante Artikel

Aerial view of Zurich city center with famous Fraumunster Church and river Limmat at Lake Zurich from Grossmunster Church, Canton of Zurich, Switzerland

Nachhaltigkeit

Seewasser als klimafreundliche Energiequelle

Der Zürichsee ist ein beliebtes Erholungsgebiet für die Stadt- und die Agglomerationsbevölkerung. Gleichzeitig dient er aber auch als nachhaltige Energiequelle. ewz, ein Entwickler intelligenter nachhaltiger Energielösungen, versorgen seit rund zwanzig Jahren über 70 Liegenschaften rund um das Zürcher Seebecken mit Energie aus dem See umweltfreundlich mit Wärme und Kälte.

Mehr lesen
berlin_decks2

Nachhaltigkeit

Lichtkunst lässt neue Berlin Decks erstrahlen

Der innovative, neue Berlin Decks-Campus in Berlin-Moabit wird von Lichtinstallationen moderner Künstler erleuchtet. Diese stehen stellvertretend für das integrative Community-Modell des ambitionierten, nachhaltig gestalteten Projekts der BEOS AG, das bereits verschiedenen Künstlern eine Plattform geboten hat.

Mehr lesen
Close up of a electric car charger with female silhouette in the background

Nachhaltigkeit

Batterien können Nachhaltigkeit, Widerstandsfähigkeit und billigere Energie liefern

Batterien unterstützen die Machbarkeit intermittierender erneuerbarer Energien am Standort. Solarmodule beispielsweise erzeugen nur Strom während der Tageslichtstunden, aber Gebäude müssen auch über Nacht mit Strom versorgt werden. Batterien lösen dieses Problem, indem sie Strom für die spätere Verwendung speichern und so den Zugang zu sauberer und preiswerterer Energie fördern.

Mehr lesen