Swiss Life möchte Ihnen stets den bestmöglichen Service bieten. Damit Sie unsere Website optimal nutzen und wir diese fortlaufend verbessern können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Zurück

Anlagestiftung Swiss Life setzt Wachstumskurs fort

09.02.2018

Die Anlagestiftung Swiss Life konnte 2017 die verwalteten Vermögen wiederum deutlich steigern: Die Bruttovermögen stiegen per Ende 2017 um 20% auf CHF 7,5 Milliarden (Vorjahr: CHF 6,3 Milliarden). Damit gehört die Anlagestiftung Swiss Life zu den am schnellsten wachsenden Anlagestiftungen der Schweiz. 

Die Anlagestiftung Swiss Life erzielte im KGAST-Performancevergleich von Fundo/Lipper eine erfolgreiche Jahresbilanz für 2017: Die Bruttovermögen legten 2017 um 20% auf CHF 7,5 Milliarden zu (Vorjahr: CHF 6,3 Milliarden). Damit konnte die Anlagestiftung Swiss Life den Wachstumskurs der vergangenen Jahre erfolgreich fortsetzen und gehört zu den sechs grössten Anlagestiftungen der Schweiz. Insgesamt betreute die Anlagestiftung Swiss Life Ende 2017 über 420 Pensionskassen und Sammelstiftungen als Kunden.

Die Anlagestiftung Swiss Life verfügt aktuell über eine Produktpalette von insgesamt 24 Anlagegruppen. Stephan Thaler, Geschäftsführer der Anlagestiftung Swiss Life: «Im vergangenen Jahr konnten wir wiederum erfolgreich ein Paket von drei neuen Anlagegefässen lancieren. Mit zwei neuen Anlagegruppen für Unternehmensanleihen aus Emerging Markets in Hartwährungen konnten wir unser Angebot im Bereich Obligationen markant ausbauen. Und mit der Lancierung einer thematischen Anlagegruppe im Segment der Alters- und Gesundheitsimmobilien in der Schweiz nutzen wir unsere langjährige Erfahrung im Bereich Immobilien für bedarfsgerechte Wohnformen aufgrund der demografischen Entwicklung.» 

Überzeugende Performance der Anlagegruppen 

Die Anlagegruppen der Anlagestiftung Swiss Life werden im Rahmen des bewährten «Swiss Life Best Select Invest Plus»-Ansatzes zum grössten Teil von Swiss Life Asset Managers verwaltet – und dies sehr erfolgreich: In über 60% der Vergleichskategorien des KGAST-Performancevergleichs befinden sich die Anlagegruppen in den drei Messperioden (über ein, drei und fünf Jahre) im ersten oder zweiten Quartil.

Michael Klose, CEO Third-Party Asset Management von Swiss Life Asset Managers, zu den Ergebnissen: «Es freut mich besonders, dass wir in einem unserer Kernbereiche, den festverzinslichen Anlagen, trotz anhaltenden Tiefstzinsen auch 2017 positive Renditen erwirtschaften konnten und im Marktvergleich wieder ausgezeichnet abgeschnitten haben. So sind in den Kategorien „Obligationen Schweizer Franken Inland" und „Obligationen Schweizer Franken Ausland" unsere Anlagegruppen über alle Jahresvergleiche von einem bis zehn Jahren auf dem ersten oder zweiten Rang platziert.»

 

loading
×