Swiss Life Asset Managers ernennt Robin van Berkel zum Head Collective Investments

02.06.2016

Robin van Berkel, derzeit stellvertretender Geschäftsführer der Schweizerischen Mobiliar Asset Management, wird per 1. September 2016 zum Head Collective Investments von Swiss Life Asset Managers ernannt. In dieser neu geschaffenen Funktion nimmt er auch Einsitz in die Geschäftsleitung von Swiss Life Asset Managers. Robin van Berkel berichtet direkt an Stefan Mächler, Chief Investment Officer der Swiss Life-Gruppe.

In seiner neuen Funktion wird Robin van Berkel für das Fondsgeschäft und kollektive Anlagen von Swiss Life Asset Managers verantwortlich sein. Dabei wird er den Fokus vor allem auf den weiteren Ausbau des Geschäfts mit kollektiven Kapitalanlagen legen.

«Robin van Berkel verfügt über langjährige Projekt- und Führungserfahrung in der Finanzdienstleistungsbranche insbesondere im Fondsgeschäft und kollektiven Kapitalanlagen. Wir freuen uns sehr, dass er zu uns stösst», sagt Stefan Mächler.

Swiss Life Asset Managers hat in den letzten Jahren ihr Vermögensverwaltungsgeschäft für institutionelle Anleger erfolgreich ausgebaut. Per Ende März 2016 betrugen die verwalteten Vermögen im Anlagegeschäft für Drittkunden CHF 41,6 Milliarden. Anlässlich des Investorentages von Swiss Life im letzten November gab Swiss Life Asset Managers ihre Ambition bekannt, die verwalteten Vermögen im Drittkundengeschäft bis Ende 2018 auf CHF 50 Milliarden zu steigern.

«Wir wollen an unseren Erfolg anknüpfen und konzentrieren uns dabei auf das Wachstum im Anlagegeschäft für Drittkunden und Immobilien. Dies erfordert eine Verstärkung unserer Aktivitäten und Dienstleistungen im Fondsgeschäft und kollektiven Kapitalanlagen, um unsere angestrebten Wachstumsziele zu erreichen», so Stefan Mächler weiter.

Robin van Berkel startete seine Karriere 1991 bei der Credit Suisse Group, wo er bis 2007 in verschiedenen Funktionen tätig war, zuletzt als Managing Director im Anlagefondsvertrieb Europa. Danach war er als Director Sales & Business Development bei der Privatbank Rüd Blass & Cie AG tätig. Dort verantwortete er u.a. die Produktgestaltung und die Lancierung eines Schweizer Immobiliendachfonds. 2009 war er treibende Kraft bei der Fusion der Rüd, Blass & Cie AG mit der Muttergesellschaft Deutsche Bank (Schweiz) AG sowie bei der Gründung der Tochtergesellschaft Rüd Blass Vermögensverwaltung AG, bei der er auch die Verantwortung der Geschäftsführung trug. Zudem war er als Business Manager von Deutsche Bank (Schweiz) AGs Private Wealth Management für Nord- & Zentraleuropa tätig. Robin van Berkel hat einen Abschluss in Volkswirtschaftslehre der Universität Zürich.

loading
×