Swiss Life Asset Managers lanciert den Fonds «Swiss Life REF (LUX) European Hotel Fund S.A., SICAF-SIF» mit einer Zielgrösse von EUR 1 Milliarde für internationale institutionelle Anleger.

Der Fonds «Swiss Life REF (LUX) European Hotel Fund S.A., SICAV-SIF» erhielt vor kurzem die Zulassung der CSSF (luxemburgischen Marktaufsicht) und der lokalen Aufsichtsbehörden, einschliesslich der Finanzmarktaufsicht (AMF) in Frankreich. Der von der Swiss Life Fund Management (LUX) SA verwaltete und vom Hotel-Kompetenzzentrum von Swiss Life Asset Managers in Paris [Swiss Life REIM (France)] betreute Fonds ist auf Drei- und Vier-Sterne-Hotels in dynamischen Metropolen Europas mit einer Zielverschuldung von 40% 1 ausgerichtet. 

Der Fonds strebt ein europäisches Portfolio an und zielt auf die grössten europäischen Hotelmärkte wie Frankreich, Deutschland und die Niederlande ab sowie auf Südeuropa, das viel Wachstumspotenzial beim Zimmer­ertrag (RevPAR) aufweist. 

Der Fonds ist auf ausgereifte Anlagen ausgerichtet, die dem Bedürfnis von budgetbedachten Reisenden mit hohen Ansprüchen an das Preis-Leistungs-Verhältnis entsprechen und eine beispiellose Auswahl neuer Technologien bieten. 

Swiss Life Asset Managers verfügt über einen soliden Leistungsausweis in allen Hoteltypen. Die insgesamt 79 Hotels entsprachen per 31. Dezember 2018 verwalteten Vermögen von über EUR 1,4 Milliarden.
 Swiss Life Asset Managers hat insbesondere in den letzten anderthalb Jahren 17 Hotels gekauft. «Wir sind seit 2013 im Hotelsektor aktiv und dies ist der vierte Fonds, den wir in dieser bei den Investoren sehr beliebten Anlageklasse lancieren. Der Fonds profitiert von der Fachkompetenz von Swiss Life Asset Managers in Hotelanlagen, der Vermögensverwaltung, der Strukturierung und dem Research», unterstreicht Frédéric Bôl, CEO von Swiss Life Asset Managers France. 

«Die Asset-Allocation-Modelle zeigen, wie interessant Anlagen im europäischen Hotelsektor sind, insbesondere die geografische und die Sektorallokation, welches Schlüsselfaktoren bei der Risikominimierung sind. Frankreich ist besuchermässig nach wie vor das beliebteste Reiseziel, Spanien vor Italien das beliebteste, wenn man die Freizeitübernachtungen betrachtet. Deutschland bietet ein breites Spektrum an Städten, in denen Geschäftstourismus für Ertragsstabilität steht», präzisiert Béatrice Guedj, Leiterin Research & Innovation bei Swiss Life REIM (France). 

«Der Fonds erhält bereits Unterstützung von Swiss Life als Investorin, denn 2019 kommen zwei Hotels in München und Düsseldorf hinzu. Zudem konnten wir uns Ende letzten Jahres durch sehr aktives Sourcing in Europa mit dem Erwerb von zwei Hotels im Stadtzentrum von Lissabon positionieren. Weitere Investitionen werden 2019 folgen, denn wir suchen weiterhin hochwertige Objekte», ergänzt Johanna Capoani, Leiterin der Hotelabteilung. 

1 Maximale Verschuldung von 50% © Swiss Life Asset Managers

Fondsangaben

 

Name

Swiss Life REF (LUX) European Hotels S.A., SICAV-SIF

Profil

Core/Core+

Zielgrösse

EUR 1 Milliarde

Verschuldung

Ziel 40% (maximal 50%)

Zielobjekte

Bestands- oder Neubauhotels primär mit drei oder vier Sternen an urbanen Lagen

Standort

Paneuropäische Abdeckung, Fokus auf West- und Südeuropa

ISIN-Code

LU1920067672 (CSSF-Zulassung vom 11.10.2018)

640126981

Unser Fondsuniversum

Entdecken Sie unser vielfältiges Angebot an professionellen Fondslösungen

Medienkontakt

Media Relations
Tel.: +41 43 284 77 77
E-Mail: media.relations@swisslife.ch

Investor Relations
Tel.: +41 43 284 52 76
E-Mail: investor.relations@swisslife.ch