Sie finden hier die News zur Anlagestiftung Swiss Life

Anlegerinformation bezüglich Prospekte der Immobilien-Schweiz Anlagegruppen und Anpassung der Anlagerichtlinien

Erfolgreiche Öffnung der Anlagegruppen «Immobilien Schweiz» und «Geschäftsimmobilien Schweiz» sowie Lancierung der Anlagegruppen  «Infrastruktur Global» 

Die Öffnung der Anlagegruppen «Immobilien Schweiz» und «Geschäftsimmobilien Schweiz» stiess bei den Anlegern auf grosses Interesse und wurde mehrfach überzeichnet. Ebenfalls fanden die beiden neu lancierten Anlagegruppen «Infrastruktur Global» (in EUR und währungsabgesichert in CHF) mit rund CHF 200 Millionen an Kapitalzusagen von Investoren eine sehr erfreuliche Resonanz. Diese Anlagegruppen werden mit einem Fokus auf erneuerbare Energie Investments und unter Berücksichtigung von ESG-Faktoren verwaltet und sind zudem für die neue BVV 2 Anlagekategorie «Infrastrukturanlagen» zugelassen.

Medienmitteilung

19. ordentliche Anlegerversammlung 19. März 2021
Die Statuten treten mit der Verfügung der Aufsichtsbehörde
vom 21. Juli 2021 in Kraft.

- Traktanden
Änderungen der Statuten- und Stiftungsreglement
- Protokoll
- Präsentation

Erfolgreiche Lancierung der neuen Anlagelösung für Europäische Industrie- und Logistikimmobilien und Erwerb von drei hochwertigen Liegenschaften

Anbei finden Sie die Medienmitteilung zur erfolgreichen Lancierung der neuen Anlagelösung für europäische Industrie- und Logistikimmobilien. Aus dem Kreis unserer Anleger können wir insgesamt ein Zeichnungs-volumen von rund CHF 140 Mio. für die beiden Anlagegruppen «Immobilien Europa Industrie und Logistik» mit Referenzwährung in EUR und mit Währungsabsicherung in CHF verzeichnen. Die mit der  Vermögens-verwaltung beauftragte BEOS AG konnte somit wie angekündigt ein Startportfolio von drei hochwertigen Liegenschaften akquirieren. Weitere Akquisitionen mit einer vielversprechenden Pipeline angebundener Neubauprojekte sind in absehbarer Zeit geplant. Aufgrund der positiven Resonanz gehen wir von weiteren Kapitalzusagemöglichkeiten im ersten Halbjahr 2021 aus.

Medienmitteilung