loading

Anlagestiftung Swiss Life

Die Anlagestiftung Swiss Life ist eine von Swiss Life errichtete Stiftung. Sie bezweckt die kollektive Anlage und Verwaltung von Vorsorgegeldern unserer Drittkunden.

Der Anlagestiftung können sich steuerbefreite, schweizerische Personalvorsorgeeinrichtungen anschliessen. Im Vordergrund stehen einerseits autonome und teilautonome Pensionskassen, andererseits auch Sammelstiftungen, deren Vorsorgewerke den Sparprozess und die Risikoversicherung getrennt führen. Letztere eignen sich insbesondere für kleinere und mittlere Firmen, die ihre Personalvorsorge vollständig delegieren möchten.

Stiftungsrat

Der Stiftungsrat wird durch die Anlegerversammlung gewählt und besteht zur Mehrheit aus Vertretern von Anlegern.

Aufsicht

Unsere Anlagestiftung ist der Oberaufsichtskommission Berufliche Vorsorge (OAK BV) unterstellt.

Revisionsstelle

Als Revisionsstelle amtet PricewaterhouseCoopers AG.

Rechtliches

Grundlagen für die Geschäfte der Anlagestiftung bilden die Statuten und das Stiftungsreglement sowie die Anlagerichtlinien.

Partner

Die Anlagestiftung arbeitet mit folgenden Partnern zusammen:

  • Swiss Life Asset Management AG – für die Verwaltung der Anlagegruppen.
  • UBS Switzerland AG – als Depotbank für die Anlagestiftung.
  • UBS Fund Administration CH AG, Basel – für die Buchführung und Nettoinventarwert-Berechnung.

Aktuelles

Anlagestiftung Swiss Life setzt Wachstumskurs fort

Die Anlagestiftung Swiss Life konnte 2017 die verwalteten Vermögen wiederum deutlich steigern: Die Bruttovermögen stiegen per Ende 2017 um 20% auf CHF 7,5 Milliarden (Vorjahr: CHF 6,3 Milliarden). Damit gehört die Anlagestiftung Swiss Life zu den am schnellsten wachsenden Anlagestiftungen der Schweiz. 

×